Über mich

Matthias Eser an einem Sandstrand von Nordjylland
Bin ich weder im Studio oder auf Hochzeiten, ist die Weite der See ein fotografisches Highligt!

Schön! – Aber warum?

Ich freue mich sehr, dass Sie diese Worte lesen. Ich habe mir sehr genau überlegt, was ich auf dieser Seite schreiben möchte. Eine „Über mich“-Seite zu schreiben ist schwerer als gedacht. Sie sollen möglichst viele Informationen erhalten – doch möchte ich Sie nicht langweilen. Die Struktur und Gliederung der Seite soll Ihnen helfen, die Informationen möglichst schnell zu finden, die Sie suchen. Andere Punkte, die für Sie weniger relevant sind, werden Sie so überspringen können. Ohne großen Suchaufwand. Und obwohl ich mich geehrt fühle, dass Sie bis hierher gelesen haben, bleibt für mich eine Frage…

Warum sind Sie auf meine Seite gekommen?

Sie sind wahrscheinlich nicht rein zufällig auf meine Seite gestoßen. Es gibt einen oder mehrere Gründe für Ihren Besuch:

  • Sie suchen jemanden der Sie erst berät, bevor dann unvergessliche, stilsichere und einzigartige Fotos von Ihrer Hochzeit, von Ihrer Firma, Ihrem Event, oder für Ihre Speisekarte macht.
  • Sie suchen jemanden der sich nicht nur auf ein Fachgebiet spezialisiert hat und immer wieder das gleiche 08/15-Schema über jeden Fotoauftrag legt.
  • Sie suchen einen Fotografen, der auch bei unvorhersehbaren Abläufen und spontanen Änderung die Ruhe und den Überblick behält, lenkend und führend eingreift um am Ende bei der Bildbesprechung doch noch die Begeisterung in Ihren Augen zu sehen. Spontane Ideen werden natürlich aufgegriffen.
  • Für Sie ist es wichtig, dass Sie am Ende die Fotos in Ihren Händen halten, die Sie sich auch vorgestellt haben. Nicht nur Fotos von sich oder Ihrem Projekt – die aber bei Weitem nicht zur erwarteten Bildaussage passen.
  • Ein maßgeschneidertes und auf Sie zugeschnittenes Shooting suchen – nichts von der Stange, nicht schnell am Vorübergehen.

Das bin ich:

Mein Name ist Matthias Eser. Ich bin Fotograf aus Leidenschaft.

Geboren 1974, heißem Filterkaffee, oder Earl-Grey mit Milch zugetan. Ein Genussmensch durch und durch. SEHEN, FÜHLEN, SCHMECKEN, RIECHEN, HÖREN.  

Fotografieren bedeutet für mich die Welt gezielt zu sehen. Ohne Ablenkung, in ihrer vollen Schönheit und Einzigartigkeit. Für später das festhalten, was sich sonst im nächsten Augenblick verflüchtigt hätte und schon im übernächsten Augenblick eine gewisse Sehnsucht hervorrufen würde. „Ein gutes Foto entfaltet seine Kraft erst nach dem Shooting!“


Haben Sie noch Fragen? Fehlen Ihnen noch Infos? Kein Problem – schnell eine Mail schreiben! Einfach unten klicken und dann auf meine Visitenkarte klicken!

Bitte schreiben Sie mich an!