Portrait von Helen S.

Shooting mit Helen 5 von 5 – Das Finale

… ein letztes Bild aus der Serie mit Helen.

 

Was ist zu sehen?

Helen steht wieder im Halbschatten der Bäume. Während ihre Schultern im Schatten untertauchen ist ihr Gesicht grell beleutet

 

Was ist das Besondere?

Das besondere an diesem Foto ist der direkte Blick von Helen. Es liegt im Auge des Betrachters, ob er den Blick als direkt, oder als fesselnd einordnet. Es wird auf alle Fälle eine Verbindung zum Betrachter hergestellt.

 

Was war die Schwierigkeit beim Fotografieren?

Die Schwierigkeiten des eigentlichen Fotografierens wurden schon bei Shooting mit Helen 3 von 5 besprochen. Was hier noch wichtiger war, ist die Schärfe auf die Augen zu legen und eine Überbelichtung, auch eine teilweise, strikt zu vermeiden. Dafür habe ich auch in Kauf genommen, dass der Hals und die linke Schläfe fast überstrahlt sind.

 

Zum Abschluss

… möchte ich mich auf diesem Weg noch einmal bei Helen bedanken, dass sie mir bei diesem Projekt geholfen hat und mein Model war. Vielen Dank Helen! 🙂

Alle Fotos sind auf einer abgelegenen Straße entstanden. Kein besonderer Ort und keine besonderen Möglichkeiten. Trotzdem sind es schöne und gute Fotos geworden – aber genau darin liegt ja auch ein bisschen das Geschick eines Fotografen: mit wenigen Hilfsmitteln das Model geschickt in Szene zu setzen!